18. april 2019 - neue erlebnisführung in ostrach startet

Im Rahmen des durch LEADER geförderten Tourismusprojekts "Räuber in Oberschwaben" sind für die Region rund um Ostrach neue Tourismusangebote entstanden.
Eine dieser neuen Angebote ist die Erlebnisführung "Dorfgeplauder - Ostrach anno 1822" mit der Pfarrhauserin Agnes. Agnes Gang startet rund um das Pfarrhaus zum Ostrach-Brückle und geht über die älteste Taverne am Ort und die Zehntscheuer bis zum Amtshaus. Währenddessen erzählt sie von den Geschehnissen der Jahre vor 1822. Die damaligen Bewohner des Ostrachtals haben bewegte und schreckliche Zeiten hinter sich: sie erlitten neben kriegerischen Auseinandersetzungen und einer Schlacht vor allem mehrere Wechsel der Landesherrschaft. Aufgrund der schrecklichen Hungerjahre gab es immer mehr Räuberbanden, die die Bewohner zunehmend in Angst und Schrecken versetzten.

Agnes, gespielt von Ulrike Moser, führt am Ostermontag, 22. April erstmals ab 14:30 Uhr im Rahmen einer 90-minütigen Führung durch das Ostrach des Jahres 1822. Treffpunkt ist an der Pfarrkirche St. Pankratius. Der Eintritt ist frei.

Agnes Büro für Regionalkultur
© Büro für Regionalkultur

Zukünftig wird die Erlebnisführung einmal im Monat donnerstags an folgenden Terminen angeboten:
25. April / 23. Mai / 27. Juni / 18. Juli / 29. August / 26. September / 24. Oktober.
Beginn ist jeweils um 16 Uhr an der Pfarrkirche St. Pankratius. Die Teilnahmegebühr liegt bei 3,- Euro pro Person (2,- Euro Ermäßigt). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.