23. Januar 2020 - „Marienland“ zu Gast im Landhotel Alte Mühle

Bühne frei für fünf Autorinnen am 2. Februar 2020

Ostrach-Waldbeuren. Das „Marienland“-Projekt präsentiert fünf Autorinnen am Sonntag, 2. Februar, im Landhotel Alte Mühle in Waldbeuren. Ab 16.30 Uhr heißt es „Bühne frei“ für Fiona Skuppin aus Bad Saulgau, Dodo Kromer aus Erisdorf, Helga Fricker aus Hohentengen, Elisabetha Oswald aus Oberschmeien und Gabriele Loges aus Hettingen. Das Quintett bietet einen vielseitigen Einblick in die Schreibstuben von Frauen aus Oberschwaben. Die fünf Frauen - aus der Enkelinnen- wie auch aus der Großmutter-Generation - bringen unterhaltsam, berührend und anregend ihre musikalischen Erzählungen, biografischen Erinnerungen, Gedankensplitter in Glossenform und Mundart den Gästen nahe.

Marienland KleberPost

© Büro für Regionalkultur

Damit geben die Literatinnen im Rahmen des LEADER-geförderten Projekts „Frauen.Land.Oberschwaben“ auch ein Echo auf die als die „drei Marien“ bekannt gewordenen Schriftstellerinnen Maria Menz, Maria Müller-Gögler und Maria Beig.

Gemeinsam mit der Regisseurin, Autorin und Theaterschauspielerin Dietlinde Ellsässer haben siebzehn „Marienland“-Frauen eigene Beiträge vorbereitet und im professionellen Tonstudio aufgenommen. Jetzt treten sie in Kleingruppen mit einem abwechslungsreichen Programm in ausgewählten Landgaststätten auf. Weitere Termine sind am 8. März in der Schussenrieder Brauereigaststätte und am 22. März in der Gaststätte zur Versteigerungshalle in Bad Waldsee.

Der Eintritt ist frei. Moderiert wird der Marienland-Nachmittag von Annette Maria Rieger. Um Anmeldung bis zum 31. Januar wird gebeten: per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die Plätze sind begrenzt.