AKTUELLE Informationen

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über Aktuelles rund um Verein und Förderprogramme.

13. Dezember 2018 - impulse für mehr demokratie - save the date!

Flyer Ausschnitt save the date

Die Gesellschaft ist im Wandel. Die Beteiligungsformen auch! Unter diesem Themenschwerpunkt veranstaltet das Bündnis Wir sind dran eine Tagung für kommunale und soziale Interessensvertreter am 6. Februar 2019 in Leutkirch von 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr.

In drei Diskussionsrunden werden die Veränderungen herausgearbeitet, die sich aktuell in den Bereichen Jugendliche, Wirtschaft und Ehrenamt abspielen. Vertreter von etablierten und innovativen Modellen berichten über Möglichkeiten der Mitgestaltung und geben Tipps zur Nachahmung. Die Perspektiven Jugendlicher auf Beteiligung in Kommunen, im Arbeitsleben und im Ehrenamt werden in kurzen Theaterszenen von zwei Leutkircher Schulklassen präsentiert. REMO ist Mitorganisator der Veranstaltung.

Wir sind dran Händi Grafik

Die Tagung findet im Tagungshaus Regina Pacis in Leutkirch statt. Anmeldungen sind ab Januar 2019 möglich. Nähere Informationen folgen in Kürze.

11. Dezember 2018 - existenzgründung im ländlichen raum

Im ländlichen Raum ist der Wiedereinstieg für Frauen in den Beruf aufgrund fehlender Infrastruktur oder unzureichender Angebote für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf oft schwierig. Durch eine Existenzgründung kann diese Vereinbarkeit besser ermöglicht werden.

Das Bildungs- und Sozialwerk der Landfrauen e.V. bietet ab 2. Februar 2019 erneut ein Coaching für Existenzgründerinnen im ländlichen Raum an. Im Rahmen der achttägigen Veranstaltung werden Frauen durch den anerkannten Erwachsenenbildungsträger auf ihrem Weg in die Selbständigkeit begleitet.

Inhalte bilden unteranderem betriebswirtschaftliche Analysen, Markenbildung und Marketingstrategien sowie die Unternehmenspräsentation besonders auch im Internet und den Sozialen Medien. Ziel des Coachings ist die Erstellung eines fertigen Businessplans zur Vorlage bei Banken, Behörden oder zur Einreichung bei Förderprogrammen wie LEADER.

Die Kurse finden im Landhotel Zum Hasen in Bad Saulgau-Renhardsweiler statt. Die Anmeldung kann noch bis zum 14. Januar 2019 erfolgen.
Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des >> Landfrauenverbands Württemberg-Hohenzollern oder im >> Flyer.

04. Dezember 2018 - Remo sprechtag in Ostrach

Für den fünften Projektaufruf werden neue Projektideen in den Bereichen regionale Wirtschaft, Kommunalentwicklung, Landentwicklung und Tourismus gesucht. Dabei stehen rund 200.000 € EU-Fördermittel und 580.000 € Landesmittel für Projekte zur Verfügung, die die Region wirtschaftlich, sozial, ökologisch oder kulturell weiterentwickeln.

Sie haben eine Projektidee? Melden Sie sich bei uns, wir beraten Sie gerne unverbindlich und prüfen, ob Ihr Projekt für das LEADER-Förderprogramm geeignet ist. Der nächste Sprechtag findet am 06. Dezember ab 13:00 Uhr im Rathaus in Ostrach statt. Einzelne Temine können noch vergeben werden.

Um eine Voranmeldung mit kurzer Projektskizze wird gebeten. Wenden Sie sich hierfür gerne an die Geschäftsstelle: 07584 / 9237-180 oder -181, bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

03. Dezember 2018 - Weihnachtliche sonderfahrt der Räuberbahn

Am Samstag, 08. Dezember 2018 lädt die Räuberbahn zu einer weihnachtlichen Sonderfahrt von Aulendorf nach Pfullendorf ein. Die Fahrt startet um 16:30 Uhr am Bahnhof Aulendorf mit Stopp in Altshausen, Ostrach, Burgweiler und Pfullendorf. In Ostrach findet der große Weihnachts-und Kunsthandwerksmarkt mit seinen über 40 urigen Holzhütten statt. Beim Pfullendorfer "Adventszauber" erwartet die Besucher der traditionelle Engelabstieg um 18:00 Uhr vom Kirchturm der Stadtpfarrkirche auf dem Marktplatz.

Zurück geht es um 19:56 Uhr ab Pfullendorf. Im Zug erwartet die Fahrgäste weihnachtliche Stimmung mit Musik und kleinen Leckereien. Weitere Informationen finden Sie >> hier.

28. November 2018 - WIFI4EU

Die Europäische Kommission startete Anfang 2018 die Initiative "WIFI4EU". Bis zum Jahr 2020 steht ein Budget von 120 Millionen Euro bereit, um die wichtigsten öffentlichen Orte in den europäischen Dörfern und Städten mit kostenlosem WLAN-Internetzugang auszustatten. Die EU verteilt hierfür WIFI4EU-Gutscheine.

Antragsberechtigt sind Gemeinden und Gemeindeverbände, die im Namen ihrer Mitgleder tätig werden. Der WIFI4EU-Gutschein hat je Gemeinde einen Wert von 15.000 € und kann für die Ausrüstung und Installation der Wifi-Hotspots eingelöst werden. Gemeinden, die einen Gutschein erhalten, müssen mindestens drei Jahre lang für den Internetzugang und die Wartung der Ausrüstung aufkommen, um eine kostenlose und hochwertige WLAN-Anbindung zu gewährleisten.

Mittlerweile haben sich europaweit insgesamt 21.723 Gemeinden registriert. Die Antragsteller werden in der Reihenfolge der Beantragung ausgewählt, wobei darauf geachtet wird, dass jedem Mitgliedsstaat eine bestimmte Anzahl von Gutscheinen zugutekommt. >> Hier erfahren Sie mehr.

26. November 2018 - Land fördert 35 ehrenamt-projekte in baden-württemberg

Im August 2018 startete die Ausschreibung "Engagiert in BW" vom Ministerium für Soziales und Integration, bei der das Land Baden-Württemberg Projekte im sozialen Bereich mit insgesamt 700.000 Euro bezuschusst. Insgesamt wurden 58 Projekte eingereicht, wovon nun 35 Einzelprojekte eine Förderung in Höhe von 10.000 bis 25.000 Euro erhalten.

Durch das Förderprogramm sollen möglichst alle gesellschaftlichen Gruppen für ein Engagement gewonnen werden. Schwerpunkte bilden beispielsweise die Beteiligung von Menschen mit Migrationshintergrund oder die Qualifizierung von Engagierten. Laut dem Minister für Soziales und Integration, Manne Lucha, leisten ehrenamtlich Tätige einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft. Durch sie werden der gemeinschaftliche Zusammenhalt und somit auch die Demokratie gestärkt.

In den Landkreisen Biberach, Ravensburg und Sigmaringen werden duch das Förderprogramm vier Projekte unterstützt. Die >> Übersichtsliste der geförderten Projekte finden Sie auf der Seite des Landes >> Baden-Württemberg.

22. November 2018 - REMO-Sprechtage

Vor einigen Tagen ist der fünfte Projektaufruf gestartet. Gesucht werden vielseitige Projekte, die die Region wirtschaftlich, sozial, ökologisch oder auch kulturell weiterentwickeln.

Sie haben eine Projektidee? Melden Sie sich bei uns, wir beraten Sie gerne unverbindlich und prüfen, ob Ihr Projekt für das LEADER-Förderprogramm geeignet ist.

Wir bieten drei Sprechtage in Ihrer Region an:

  • Montag, 26. November 2018 in Bad Schussenried (Landkreis Biberach)
  • Donnerstag, 29. November 2018 in Bad Waldsee (Landkreis Ravensburg)
  • Donnerstag, 6. Dezember 2018 in Ostrach (Landkreis Sigmaringen)

Die Sprechtage finden jeweils von 13 bis 18 Uhr in den Rathäusern bzw. in Bad Waldsee im Bauamt statt. Um eine Voranmeldung mit kurzer Projektskizze wird gebeten. Wenden Sie sich hierfür gerne an die Geschäftsstelle: 07584 / 9237-180 oder -181, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

21. November 2018 - 100 miteinander reden projekte gesucht

Durch das Förderprogramm MITEINANDER REDEN, das von der Bundeszentrale für politische Bildung ins Leben gerufen und finanziert wurde, werden bundesweit 100 Projekte aus dem ländlichen Raum gesucht. Insbesondere Ideen, wie kreative Formen einer lebendigen und streitbaren Gesprächskultur und ein respektvolles Miteinander ins Zentrum der lokalen gesellschaftlichen Auseinandersetzung gestellt werden können, sind wesentliche Kennzeichen von MITEINANDER REDEN Projekten.

Das Programm fördert Maßnahmen und Prozesse auf dem Weg zur erfolgreichen und nachhaltigen Umsetzung eines laufenden Projekts oder einer neuen Projektidee. Gefördert werden Sach-, Reise- und Honorarkosten. Im Zeitraum vom 01.03.2019 bis 31.12.2020 stehen Fördermittel für kleinere, mittlere und größere Projekte in Höhe von 5.000 € / 8.000 € / 12.000 € zur Verfügung. Auch vier bundesländerübergreifende Sonderprojekte können bis zu 10.000 € gefördert werden.

Das Förderprogramm richtet sich an Einzelpersonen, Bildungs- und Kulturträger, Vereine, Initiativen, Netzwerke, BürgermeisterInnen, KommunalvertreterInnen, OrtsvorsteherInnen, Gemeindeverbände und -kooperationen sowie Unternehmen aus Ortsteilen, Städten und Gemeinden mit weniger als 15.000 Einwohner.

Bis zum 20. Januar 2019 besteht die Möglichkeit das eigene Vorhaben über ein >> Online-Formular vorzustellen. Konnte die Projektidee überzeugen, so können bis zum 15. Februar 2019 ein Kurzkonzept sowie ein Kostenplan eingereicht werden. Die Projektauswahl erfolgt bis Ende Februar 2019. Begleitet wird der Ausschreibungsprozess von einer Jury aus Initiator, Unterstützern und Beiratsmitgliedern.

Weitere Informationen zum Förderprogramm und zu den Bewerbungsmodalitäten finden Sie >> hier.

19. November 2018 - !!! fünfter projektaufruf - Neue Ideen sind gefragt !!!

REMO ruft Privatpersonen, Unternehmen, Vereine, Institutionen und Kommunen auf, sich aktiv an der Gestaltung der LEADER-Region Mittleres Oberschwaben zu beteiligen und Projekte einzureichen. Potentielle Antragssteller finden in der Rubrik >> LEADER-Förderung den aktuellen >> Projektaufruf.

Aufgerufen werden Projekte in folgenden Handlungsfeldern:
1. Regionale Wirtschaft (Handwerks-, Wirtschafts- und Dienstleistungsbetriebe, Gesundheitswirtschaft, Fachkräftesicherung, Gründungsforderung)
2. Kommunalentwicklung (interkommunale Kooperationen, demografische und inklusive Anpassungsprozesse, Mobilitätslösungen, Kunst und Kultur im ländlichen Raum)
3. Landentwicklung (Gewässerentwicklung, Streuobstpflege, Produktentwicklung, Naturschutz und Umweltbildung)
4. Tourismus und Naherholung (Gesundheits-, Natur-, Kultur- und Familientourismus sowie Kulinarik)

Für den fünften Projektaufruf stehen 200.000 € zur Verfügung. Zusätzlich werden Landesmittel für Projekte im Bereich Landschaftspflege (LPR), Innovative Maßnahmen von Frauen (IMF) sowie im Bereich Kunst und Kultur zur Verfügung gestellt. Folgende Landesmittel werden vergeben: 60.000 € für LPR-Projekte, 7.000 € für IMF-Projekte und 15.000 € für Projekte im Bereich Kunst und Kultur.

Alle notwendigen Informationen und Formulare finden Sie in der Rubrik >> Downloads & Links. Die Projektideen können bis zum 18.01.2019 eingereicht werden.

Eine Grundregel für Projekte: Das Projekt muss im LEADER-Aktionsgebiet umgesetzt werden. Zum Mittleren Oberschwaben gehören 25 Gemeinden. Im Landkreis Ravensburg sind das die Gemeinden des GVV Altshausen, Aulendorf, Bad Waldsee, Bergatreute, Fronreute, Horgenzell, Wilhelmsdorf und Wolpertswende. Im Landkreis Sigmaringen gehören Bad Saulgau, Illmensee und Ostrach dazu und im Landkreis Biberach Bad Schussenried, Eberhardzell, Hochdorf und Ingoldingen.

Voraussichtlich am 19.02.2019 erfolgt die Projektauswahl durch das Auswahlgremium LEADER-Steuerungskreis anhand von festgelegten Bewertungskriterien. Nach einem positiven Beschluss kann der Antragsteller das Projektvorhaben schriftlich bei der Bewilligungsbehörde einreichen. Erst nach der offiziellen Bewilligung kann die Projektumsetzung starten.

Weitere Informationen finden Sie in der Übersicht zum 5. Projektaufruf.